Sie lesen gerade
Alle Killerspiele ab sofort verboten: Bundesregierung reagiert auf Münchner Amoklauf
Counter-Strike Global Offensive Killerspiele

Alle Killerspiele ab sofort verboten: Bundesregierung reagiert auf Münchner Amoklauf

Selten ging ein Ereignis so schnell durch die sozialen Medien: Die Nachricht vom schrecklichen Amoklauf im Münchner Olympia-Einkaufszentrum mit neun Toten und 35 Verletzten am 22. Juli verbreitete sich rasend schnell durch ganz Deutschland. Innerhalb von Stunden wusste die ganze Nation Bescheid über den riesigen Polizeieinsatz und fieberte bei der schrittweisen Aufklärung der Lage mit. Während die Aufklärungsarbeit rund um den Täter, der nach der Schießerei Suizid begang, weiter anhält, treten bereits jetzt die ersten Konsequenzen in Kraft. Welche Schritte sind nötig, um weitere Vorkomnisse dieser Art zu verhindern? Diese Frage stellte sich nun die Bundesregierung in einer außerplanmäßigen Sitzung und in Folge dieser einen ersten provisorischen Plan auf. Einer der darin aufgeführten Punkte sieht unter anderem vor, sogenannte Killerspiele zu verbieten. Damit reagiert die deutsche Regierung auf eine Einschätzung des Bundeninnenministers Thomas de Maizière.

Killerspiele als Terroristen-Medium?

Wie de Maizière auf einer Pressekonferenz in Berlin darlegte, haben sogenannte “Killerspiele” einen enormen negativen Einfluss auf die Entwicklung von Jugendlichen. Er sagte, es sei klar, dass das “unerträgliche Ausmaß von gewaltverherrlichenden Spielen im Internet auch eine schädliche Wirkung auf die Entwicklung von Jugendlichen hat. Das kann kein vernünftiger Mensch bestreiten”. Zu dieser Aussage kam es, nachdem im Zuge der Ermittlungen auf dem Computer des mutmaßlichen 18-jährigen Täters David S. gewaltreiche Spiele wie Counter-Strike gefunden wurden.

De Maizière spricht eine alte Debatte an, um die es seit einigen Jahren ruhig geworden war. Doch kann man der Einschätzung der Experten vertrauen, ist es notwendiger denn je, diese Diskussion über die destruktiven Konsequenzen von Killerspielen zu führen. Denn der Bundesinnenminister steht mit seiner Einschätzung nicht allein da: Auch renommierte Fachkräfte wie der mittlerweile pensionierte Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachens Christian Pfeiffer sehen die unleugbare Gefahr, die von Spielen wie Counter-Strike ausgeht. Nach den furchtbaren Anschlägen in Paris vom 13. November 2015 hatte Pfeiffer bereits das Redaktionsnetzwerk Deutschland darauf hingewiesen, dass Spiele und Spiel-Plattformen potenziellen Terroristen eine willkommene Radikalisierungs- und Kommunikationsmöglichkeit bieten.

Laut Pfeiffers Ausführungen könnten gewaltverherrlichende Spiele “zur Radikalisierung junger Muslime” beitragen und dazu führen, weniger Respekt vor dem Töten zu haben. Außerdem bemerkte er, dass Terroristen sich über Spiele und Software einfach und unbemerkt austauschen könnten:

“Die Terroristen könnten sich als virtuelle Figuren in Onlinespielen wie ‘World of Warcraft’ an einem bestimmten Ort als Gruppe getroffen und die Anschläge in Paris geplant haben.”

So biete beispielsweise die PlayStation 4 eine ideale Kommunikationsplattform für Terroristen: Geheimdienste hätten es schwer, über das PlayStation Network geführte Gespräche abzuhören.

Derart brutale Szenen dürfen nicht Wirklichkeit werden, fordert die Politik.

Derart brutale Szenen dürfen nicht Wirklichkeit werden, fordert die Politik.

Killerspiele sind ab sofort verboten

Wer Pfeiffer für seine oft wissenschaftlich nicht haltbaren Zweifel verspottete, dem sollte spätestens jetzt das Grinsen einfrieren: Wenn sogar der Bundesinnenminister darauf hinweist, dass Killerspiele eine echte Gefahr für die Gesellschaft seien, muss an der Feststellung etwas dran sein. Wie sonst könnte eine so wichtige politische Persönlichkeit zu der Aussage kommen, dass “mehrere Studien” die Behauptungen belegen? Auch wenn de Maizière nicht sagt, welche Quellen er denn nun tatsächlich nutzt, kann gar kein Zweifel daran bestehen, dass wir es hier mit fundierten, sachlichen, wissenschaftlich bewiesenen Fakten zu tun haben.

So kann sich nun auch die Bundesregierung den logischen Argumenten nicht weiter entziehen. Damit (potenzielle) Terroristen und Amokläufer nicht weiterhin in Shootern “virtuell das Töten” trainieren können, wurden in einem Eilbeschluss sämtliche Shooter in Deutschland verboten. Zu diesem Ergebnis kam eine außerplanmäßige Sitzung des Bundesgerichtshof, die Entscheidung ist somit nicht anfechtbar und das Verbot tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft. Als Begründung für das Urteil gab ein Pressesprecher unter anderem an, dass “gewaltlastige Spiele” ein hohes Risiko für die geistige Entwicklung von Jugendlichen darstellen und nachweisbar Aggressionen fördern. Während seiner Erläuterung schien der Sprecher selbst äußerst wütend zu sein und erklärte seinen Gemütszustand auf unsere Nachfrage hin mit den Worten: “Dieses verfickte Candy-Crush-Level gibt mir Cancer, Alter, ich schaff diese Hurenmistscheiße einfach nicht. Am liebsten würde ich einer schwangere Mutter in den Bauch treten, dieses Scheißspiel fuckt mich so sehr ab.”

Die Konsequenzen des Killerspielverbots

Alle Spiele, in denen Schusswaffen ein Thema sind, werden so bald wie möglich vom Markt gezogen. Valve hat bereits erkärt, eng mit der Regierung zusammenarbeiten zu wollen und umgehend alle Shooter aus den Bibliotheken deutscher Steam-Accounts zu entfernen. Ein Neuerwerb wird durch unumgehbare IP-Sperren nicht möglich sein. Microsoft hat zudem zugesichert, dass das hauseigene Betriebssystem Windows 10 mit dem nächsten Update fähig sein wird, Killerspiele zu erkennen und diese daraufhin durch Datenmanipulation unspielbar zu machen.

Wer Kopien von Spielen wie Counter-Strike: Global Offensive oder dem kürzlich erschienenen Doom zu Hause stehen hat, muss diese innerhalb einer Frist von zwei Monaten beim zuständigen Bürgeramt abgeben. Die DVDs sollen vernichtet werden, damit “auch zukünftige Generationen diesen Schandfleck deutscher Geschichte nicht ertragen müssen”.

Im Einzelhandel dürfen ab sofort keine Shooter mehr verkauft werden. Durch das Bundesministerium des Innern soll eine Sonderkommission eingerichtet werden, die nicht nur entscheidet, welche Spiele in Deutschland nicht mehr erscheinen, sondern auch stichprobenartige Kontrollen in Filialen von Ketten wie GameStop oder Saturn durchführt. Sollte eine Person beim Spielen eines “gewaltverherrlichenden” Shooters erwischt werden, drohen eine Geldstrafe und Freiheitsentzug bis zu zwei Jahren, bei Verbreitung derartiger Spiele beträgt das Mindeststrafmaß fünf Jahre Freiheitsentzug.

Was denkst du dazu?
Traurig
20%
Gelangweilt
0%
Wütend
20%
Sehr lustig
0%
Voll cool
0%
Ja
60%
Ding Dong
0%
Peng
0%
1 Kaffee bitte
0%
Über den Autor
Dreejavu
Dreejavu
¯\_(ツ)_/¯
146 Kommentare
  • SoDAsuna
    27. Juli 2016 zu 20:21

    Warum kommt World of Warcraft darunter vor???

  • Jassie B.
    27. Juli 2016 zu 21:25

    Habt ihr schonmal überlegt euch mit der postillon zusammen zu tun?
    Noch nie so viel sch***e in einem Kontext gelesen.

    • Dreejavu
      28. Juli 2016 zu 6:57

      Der Postillon ist uns leider nicht bekannt genug. Aber danke für das Kompliment, Jassie!

      • Phlipp B.
        28. Juli 2016 zu 13:01

        Ja ich habe auch noch nie so viel sch*önes in einem Kontext gelesen. Vielen Dank Game-Gesell !

      • Christopher K
        28. Juli 2016 zu 22:04

        solche seiten wie euch die den ganzen tag nur scheisse verbreiten sollte man vom netz nehmen ganz ehrlich

    • Kati Gneißl
      28. Juli 2016 zu 14:04

      Noch nie einen Troll gesehen? *facepalm*

      • CSGO FTW
        28. Juli 2016 zu 16:30

        Denk ich ehrlich gesagt auch ….. wie gesagt als ob Valve ihr größte Geldquelle vom markt nimmt.

  • TIBERIUS MULM
    27. Juli 2016 zu 22:00

    Zum 1. April von mir aus, aber einen Amoklauf als Grundlage für eine verhetzende Lüge herzunehmen, zeugt einfach von geistlich-kompetenter Unterentwicklung in höchstem Ausmaß.

    • Jessica
      29. Juli 2016 zu 17:38

      Dir ist hoffentlich bewusst, dass eine Satire-Seite nur ihren Aspekten ausdruck verleihen möchte, oder?
      Und da gerade wieder in Deutschland im Raum stand sog. “Killerspiele” zu verbieten, ist so ein Text die einzige Möglichkeit zu Zeigen, wie doof das alles ist. Keine Lust mehr zu schreiben, lies dir einfach die anderen Kommentare durch

  • PhoenixFall123
    27. Juli 2016 zu 22:56

    Oh Gott was für ein Schwachsinn den Spielen die schuld zu geben wenn von erwachsenen die Erziehung fehlgeschlagen ist und unser lieber staat den haushaltsüberschuss nicht in pedagogik und Bildung steckt sondern sich in die eigene Tasche wirtschaftet

    Das die Spiele daran schuld seien ist dann ja wohl die beste Strategie um sein Versagen zu leugnen -.-

  • IhrSpasten
    28. Juli 2016 zu 1:16

    Gibt mir 500€ und ihr kriegt meine ego-shooter ihr spasten

  • Miro
    28. Juli 2016 zu 2:13

    Bevor ihr Pfeifen das Spielen Abschafft,solltet ihr Waffen und die Ausbildung zum Töten abschaffen und Führer mit etwas Hirn. Zahlende Steuerzahler werden im Stich gelassen,von Krankenversicherung , BG und Rentenversicherung und die,die uns terrorisieren werden unterstützt. Die Menschen rasten nicht wegen Spiele oder Rechtsradikalismus oder so,sondern weil ihr ( Politiker) die Menschen ausbäutet und ihn den Finanziellen Abgrund schickt,wenn ein Mensch dann alles verliert und noch so zusagen von Ämtern in Wahnsinn getrieben wird, von Ärzten werden deppresive oft nicht ernst genommen und am Ende heißt es Amoklauf wegen Killerspiele. Ihr Häuchler.

    • Patrick
      28. Juli 2016 zu 15:43

      Ich Stimme dir zu genau so ein Kommentar sollte bis an die Politiker gereicht werden.
      Ich checke aber nicht warum keiner sein Mund aufmacht wenn alle gegen diese Politik sind.
      Und das mit dem ausbäuten, hast du vollkommen Recht.

    • Jessica
      29. Juli 2016 zu 17:42

      Wenn man mal den Rechtsradikalen und die Rechtschreibfehler, sowie die Tatsache das du unsere Staatsoberhäupter als “Führer” bezeichnet hat weglässt, dann gibt deine Aussage genau so wenig Sinn wie die Aussage unsere Versicherungen seien schlecht :)
      aber probier´s doch erstmal damit das Wort “Satire” zu Google´n, das würde eventuell helfen
      MfG Jessi, IQ > 130

  • Lombax zu Düsseldorf
    28. Juli 2016 zu 3:18

    Wenn das echt ist (woran ich stark Zweifel) hat die Regierung den Sündenbock für Ihre Hilflosigkeit und Unfähigkeit gefunden. Und ich glaube nicht das Valve “killerspiele” aus steam Bibliotheken löschen wird.

    • Mateusz
      28. Juli 2016 zu 14:28

      Valve wird sie aus deutschen acc löschen, nur aus deutschen

      • Brichel
        28. Juli 2016 zu 19:21

        Das bezweifle ich. Cs ist eine der größten Einnahmen von valve… Und die müssten den Leuten dann auch ihr Geld wieder geben.

  • Anonymous
    28. Juli 2016 zu 7:40

    Das ist wieder Deutschland wen die Politiker und Regierung zu inkompetent sind muss man es ja auf irgendwas schieben um die eigene dummheit zu vertuschen und sind die doch selber schuld wenn sie millionen von “Flüchtlingen” rein lassen war doch sowas von klar dass da auch isis spasten bei sind aber naja ist halt so wie immer in deutschland entweder man spricht nicht darüber oder man gibt etwas anderem die schuld weil man selber zu dumm zum kacken ist und außerdem kommt man immer an das ran was man haben will den im internet bekommt man alles.

    • Dreejavu
      28. Juli 2016 zu 7:42

      *schnappt sich Popcorn*

      • xthegamerx
        28. Juli 2016 zu 10:26

        Herrn Pfeiffer meinte “Gewaltverherrlichende Spiele könnten zur Radikalisierung junger MUSLIME beitragen” Das ist purer Rassismus und schert alle Muslime mit der IS über einen Kamm … traurig dass man in Deutschland lebt

      • Dreejavu
        28. Juli 2016 zu 10:34

        xthegamerx, aber 100% aller islamistisch motivierten Terroranschläge werden von Muslimen verübt. Das gibt einem schon zu denken, oder?

      • DocHolliday
        28. Juli 2016 zu 14:28

        Muslime gehören dem Islam an, also ist es irgendwo etwas logisch, dass eben Muslime islamistisch geprägte Anschläge verüben oder? ????

        (Wenn ich mir aber deine anderen Posts so anschaue, würde ich eher darauf spekulieren, dass es ein Scherz war. Aber bedenke bitte, dass Ironie gegen Dumme einzusetzen genauso wirksam ist wie einen Panzer mit Steinen zu bewerfen. Kann man machen, bringt aber nicht viel.)

      • Dreejavu
        28. Juli 2016 zu 15:05

        *isst das Popcorn*

      • Tim
        28. Juli 2016 zu 19:41

        *Isst mit*

      • Jessica
        29. Juli 2016 zu 17:46

        *Schaut sich ersten Kommentar an und schmunzelt*
        Nur so am Rande, schau dir bitte das neue Kuchen Talks von KuchenTV an, in welchem er erklärt, dass die Person (Isis-spasten) bei ihm in der Steam-Gruppe war -> er besitzt einen PC -> er ist kein Asylbewerber -> deine Aussage ist nichtig
        MfG Jessi

    • AnonymDIY
      28. Juli 2016 zu 14:11

      Nur mal so am rande, der Schütze von München war kein ISIS anhänger du spast ! er hatte Psychische Probleme… Durch Mobbing und etc.

  • Max
    28. Juli 2016 zu 9:00

    Als ob, dann können die uns ja gleich das Internet sperren, dann werden wir zu einer zweiten Türkei.

  • Fickt euch
    28. Juli 2016 zu 9:38

    Kauft mir die Spiele ab ansonsten könnt ihr mich mal.

  • NebelFuge
    28. Juli 2016 zu 9:41

    Super!!!. Wegen eines einzelfalles werden nun alle bestraft:(. Aber…. IST MIR EGAL…EGAL. Das einzigste Game was ich täglich Zocke und zudem auch Liebe ist Gta5. Wenn mir irgendein Idiot sagt ich solle es abgeben kann der mich mal. Jetzt werden alle die bestraft die von der Arbeit usw kommen und einfach mal abschalten wollen. De Maizère und Pfeifer sind wirklich die Oberste Klasse der Vollidioten!. Ich werds nicht abgeben.

    Gruß

    • xthegamerx
      28. Juli 2016 zu 10:29

      Ja isso, die Politiker die sowas nicht spielen sehen nur die eine Seite aber machen sich nix drauß dass es 10 Mio Menschen gibt die sowas spielen von denen nur 1 Mensch Amok läuft. So geringe Quoten gibt es selten

  • Pattrick
    28. Juli 2016 zu 10:31

    Gibt aber auch dumme Kommentare hier ???? Habt ihr gut geschrieben ich jedenfalls hau mich weg, weiter so :D

    • Dreejavu
      28. Juli 2016 zu 10:32

      Von >1000 Lesern bist du anscheinend der erste, der’s versteht. Fühl dich virtuell geehrt und von uns geknuddelt!

      • MarioC
        28. Juli 2016 zu 20:07

        Wie das ist nicht echt?!1ß Jetzt sagt noch, dass ihr gar nicht seit 1808 Gaming-News bringt und ich verlier mein Glauben an die Welt :o

  • xthegamerx
    28. Juli 2016 zu 10:45

    Es gibt mehr als 10 Mio Menschen die solche Spiele spielen darunter 1 Mörder, und es gibt mehr als 80 Mio Deutsche – müsste ja heißen dass Deutschland weniger als 8 Mörder haben müsste, weil es sonst ja Morde zulässt …

  • Papalapap91
    28. Juli 2016 zu 11:34

    Ob GTA jetzt auch alle Lkw aus dem Spiel entfernen muss :(

  • Lothar Maria
    28. Juli 2016 zu 12:40

    Wie ist denn bei den Tatort-Krimis, Aktenzeichen XY-ungelöst oder den ganzen Polizei-Serien, in denen Waffen ständig im Einsatz sind, ergo Menschen mit Waffen bedroht oder erschossen werden? Die müssen dann ebenfalls ab sofort verboten werden. Matrix, die ganzen Zombie-Streifen (Walking Dead), etc. pp. müssen dann logischerweise verboten und aus den Regalen verschwinden. Wäre dies nicht die logische Konsequenz?

  • the7thguest
    28. Juli 2016 zu 12:43

    Ach, lustige Marketing Idee aber an der Schreibweise und dem eingeschränkten Wortschatz und stümperlicher Beleidigungen in den Kommentaren bestätigen die gerademal 150 Likes der Facebook Seite, yet another C Promi der Onlinewelt der versucht durch Schlagzeilen Klicks zu bekommen.
    Wird zwei Tage funzen, dann sinkt die Reichweite wieder…

    • Dreejavu
      28. Juli 2016 zu 12:52

      Oder… oder…. oder…. es soll gar keine Berichterstattung sein! Nur…. so ein Gedanke. Hm. Aber schon einmal danke fürs Kompliment! Du könntest übrigens der 151. sein ;^)

  • Murchel
    28. Juli 2016 zu 12:43

    Gibt es wirklich einen solchen Antrag der alle Killerspiele verbieten soll oder ist alles scherzhaft gemeint?

    • Lothar Maria
      28. Juli 2016 zu 12:50

      Allen Anschein nach schon. N24 berichtete darüber…..es scheint kein Witz zu sein

  • Its Steffen
    28. Juli 2016 zu 13:05

    Ich glaube so langsam dass der wahre feind Deutschlands die REGIERUNG ist…..

  • paedu
    28. Juli 2016 zu 13:55

    Zu erst dachte ich euch Spinnts XD aber jetzt verbeuge ich mich vor euch XD Wollen wir nicht gerade Euro Truck und American Truck auch sperren-lassen?

    PS: Fehler dürft Ihr gerne behalten falls Grammatik-Wölfe unter uns sind :)

  • Cupfer
    28. Juli 2016 zu 14:39

    Schöner Text, nur traurig das viele eurer Leser nicht die Ironie dahinter sehen.

  • Laber Backen
    28. Juli 2016 zu 14:40

    Lächerlich ist das man kann doch nicht allen ernstes wirklich denken das man dadurch Amokläufe startet also ich werde nicht aufhören cs oder cod oder sonstiges zu spielen warum sollte ich ich hab dafür Geld bezahlt.

  • Ceejay
    28. Juli 2016 zu 14:47

    So könnte es echt ausschauen und unseren Politikern würde ich das echt zutrauen. Ich finde den Artikel genial Das weckt so manchen auf aus seiner Lithargie. Merci vielmals.

  • Jani
    28. Juli 2016 zu 15:02

    Lol. Nett geschrieben, aber schnell zu durchschauen. Vielen Dank für ein paar Minuten schmunzeln.

    • Dreejavu
      28. Juli 2016 zu 15:37

      Offensichtlich nicht schnell genug für die meisten Kommentierenden hier. Vielen Dank für deinen netten Kommentar, Jani!

  • spieler
    28. Juli 2016 zu 15:10

    Ja klar wie wäre es mit Abschaffung von den Sinnlosen Kriegen die geführt werden oder mit am besten mit der Beseitigung der schwachsinnigen Deppen die diese zu verantworten haben also den Regierungen und denen die diese steuern also Bankenund Konsorten. Das wäre der richtige Ansatz und nicht die Spiele. Davon abgesehen halte ich diesen Artikel für eine Fake den allein die Sammelklagen der Leute und die Verluste der Hersteller Klagen über Klagen da werden Millionen für Entschädigungen nicht langen.

  • Kappador
    28. Juli 2016 zu 15:10

    Ich glaub’ das muss ich mir erstmal bei einer ordentlichen Runde Cs durch den Kopf gehen lassen (y) :D

  • Andre
    28. Juli 2016 zu 15:16

    Ja ist schon der 1.April

  • *Gott Chillbelldra
    28. Juli 2016 zu 15:36

    Was können kompetente Leute dafür, wenn so dumme Kacklappen in die Welt gesetzt wurden, die mit sowas nicht umgehen können, aber es trotzdem spielen? Außerdem spielen viele kleine 12-jährige Pisser schon Spiele mit FSK 18. Vielleicht sollte man eher dagegen was unternehmen, aber nicht direkt die Spiele verbieten.

  • DerDerDieRegierungNichtMag
    28. Juli 2016 zu 15:43

    So jetzt möchte ich eines los werden, die Regierung meint wir werden aggressiv bei Shootern und sonstigen spielen!?
    Alter bei Pokemon-Go, wurden Messerstecherein, Morde etc. Und in den vergangen Jahren vllt 2 Typen die par umgebracht haben. Dagegen sind die iwie harmlos auch wenn die zsm über 76 Menschen getötet haben. Alter es gab schon mehrere Vorfälle bei Pokemon Go Ihr Schwachköpfe!

  • FlamerGamer88
    28. Juli 2016 zu 15:49

    hey Leute kommt spielen wir Hellokittys Inselspass und schmieden Terrorpläne.

    Ey das wär genau der gleiche scheiss nur weil die das “angeblich” in WoW ausgemacht haben.
    Hätten sies in nem Kinderspiel gemacht würden sie dann Kinderspiele verbieten? NEIN WÜRDEN SIE NICHT.
    Sie haben einfach nur aus irgend einem unerklärlichen Grund etwas gegen “Killerspiele”.

  • Philipp W
    28. Juli 2016 zu 16:16

    Also bitte was soll der Rotz jetzt, wollen die uns auch noch verbieten auf Toilette zu gehen.

  • Gamer1982
    28. Juli 2016 zu 16:25

    die regenbogen strecke bei mariokart macht mich viel aggresiver als jeder shooter

  • CSGO FTW
    28. Juli 2016 zu 16:28

    Nur dummes Zeug…… als ob Valve ihr größte Geld quelle vom Markt nimmt, hab noch nie so viel scheiße in einem Text gelesen. Die Regierung sollte sich mit wichtigen Sachen beschäftigen und nicht mit einem möchte gern verbot für Shooter

  • Der PipiKackaPilot
    28. Juli 2016 zu 16:39

    Ist irgendwie schon traurig wen man auf so eine Art klicks holt. Ihr seid eine Gaming News Seite und verbreitet solch einen Müll.

    • Dreejavu
      28. Juli 2016 zu 16:44

      …die vorletzte Aussage solltest du vielleicht noch einmal überdenken.

      • Jessica
        29. Juli 2016 zu 17:17

        Leider scheinen die meisten Menschen auf dieser Seite eure absolut geniale Satire nicht zu verstehen..Schade :/
        Ihr seit wie der Postillion für Gaming Nachrichten, meine 2 liebsten Sachen im Internet.. I <3 U

    • MarioC
      28. Juli 2016 zu 20:15

      “Gaming-News seit 1808” sollte eigentlich schon alles sagen, aber naja…

  • Schlumpf
    28. Juli 2016 zu 17:32

    So ein Schwachsinn habe ich ja schon lange nicht mehr gelesen. Zudem ist die “Nachricht” einfach nur falsch und gehört direkt gelöscht.

  • dönerzwerg
    28. Juli 2016 zu 17:37

    Das ist einfach nur widerwärtig. Nicht nur, dass ein Amoklauf als Basis für einen total unnötigen ,,Scherz” genutzt wird, nein, die Diskussion ,,Killerspiele” wird wieder hervorgekramt. Bitte! Ist das euer Ernst? Hm. Da kann man sich jetzt drüber streiten, es ist natürlich nicht euer Ernst, aber ein bisschen mehr Respekt wäre angebracht, ne Kinder?

  • Christoph N.
    28. Juli 2016 zu 17:49

    Ist das deren ernst… also.. ist DAS ernst?!? Oder ist das hier eine weitere Satire website? Ich meine… “Killerspiele” der Grund für Amok läufe? SCHWACHSINN!!! Grund für Amok läufe sind fehler in der Gesellschaft und dem Welt geschehen. Amokläufe sind das resultat einer völlig überforderten und missachteten Jugend sowie fehlende psychische beratung für leute mit problemen da sich Krankenkassen komplett quer stellen wenn es um das thema geht oder jeder Psychologe nur privat Patienten aufnimmt! Meine Fresse haben die es jetzt wirklich soweit geschafft ein Kulturgut wie es vor einigen Jahren erklärt wurde zu verbieten? Na prost mahlzeit.. Die Schuld immer weiter schieben aber nie die Fehler bei sich selbst suchen das können unsere Politiker wie immer gut! Anstatt mal das Sozial und Bildungssystem zu überdenken, ruhen die lieber ihre Fetten überbezahlten Ärsche bequem aus, denn ein Sündenbock ist ja schnell gefunden und somit spart man sich Arbeit. Man kann ja dadurch jetzt sinnvolleres tun… z.B. die stätig anhaltenden kleinkriege innerhalb der selben Partei weiterführen oder gegen andere Parteien hetzen denn mehr wurde die letzte zeit eh nicht fertig gebracht aber das Volk ist scheiß egal.
    Sagt mir bitte dass das hier ein schlechter Witz ist.

    • Damokles Schwert
      28. Juli 2016 zu 19:30

      Nein das ist nicht ernst da hat ein Jugendlicher Schreiberling seinen zu kleinen Pimmel kompensiert ;)

      • MarioC
        28. Juli 2016 zu 20:16

        Oder das ist einfach nur Satire… aber was weiß ich schon (• ◡•)

      • Jessica
        29. Juli 2016 zu 17:19

        Stimmt..leider haben hier Leute mit einem IQ über 100 anscheinend nichts verloren, naja dann geh ich wohl lieber auf 4chan

  • moha
    28. Juli 2016 zu 18:08

    noch nie so viel Bullshit gelesen wie in den letzten 5 Minuten es gibt über 6 Mio zahlende Valve Kunden in D als ob Valve auf ein paar Hundert Mio umsatz im Jahr verzichtet nur damit die Regierung nen Sündenbock hat :P… Aber sehr cool geschrieben selten so gelacht^^

  • Rateye
    28. Juli 2016 zu 18:17

    Gibt’s dazu auch irgend welche Quellen? ????

  • Hans
    28. Juli 2016 zu 18:39

    Bla bla. So kann man auch clickbait betreiben. Kompletter Quatsch.

  • Patrick Ebert
    28. Juli 2016 zu 19:16

    Macht mal. VPN und im ausland gekauft…. So was jetzt? wollt ihr noch VPN verbieten? Gott ist das lächerlich!

  • Sunchyme
    28. Juli 2016 zu 19:17

    Das ist ist ein IQ Test auf mehreren Ebenen gleichzeitig. Und es sieht schlecht aus. ;)

    • Timon
      28. Juli 2016 zu 19:35

      um die deutsche Bevölkerung mach ich mir, bei derartigen Kommentaren tatsächlich auch sorgen. Einen Vorteil seh ich jedoch trotz alledem. Ich muss mir nun keine sorgen mehr machen was aus Deutschland noch wird. Wir sind nur noch von Idioten umgeben die alles glauben was man ihnen erzählt und von diesen trotteln soll die Zukunft abhängig sein? Gott segne die älteren Menschen unter uns die Gottseidank dieses desaster der Idiotie nicht mehr erleben müssen.

      Alles in allem könnt ich noch viel dazu schreiben, jedoch sind die zeichen hier begrenzt und für meine genauere Ausführung, warum ein großteil der Bevölkerung Idioten sind, leider nicht ausreichend.

      • Jessica
        29. Juli 2016 zu 17:29

        Ich selbst gehöre zu diesem “Großteil der Bevölkerung”, welchen du als idiotisch bezeichnet hast und fühle mich angegriffen.
        Vorallem deswegen, weil ich als “Trottel” in deinem Text mehrere Schreibfehler trotz Rechtschreibkontrolle erkennen kann.
        Und auch wenn ich dieses Desaster(Nomen) der Idiotie noch erleben muss kann ich mit Stolzem Gewissen sagen, dass ich zumindest mein Abitur besitze.
        Zwar glaube ich als Atheist nicht an Gott, jedoch solle er (wenn er existiert) euch ältere Menschen mit ein wenig Intelligenz und Aufgeschlossenheit segnen, damit ich mir so einen Abwertenden Text gegenüber meiner Generation nicht mehr durchlesen muss.
        MfG Jessi

      • Dreejavu
        29. Juli 2016 zu 21:58

        Jessica, kann man dich heiraten? Oder wenigstens stundenweise mieten?

  • Damokles Schwert
    28. Juli 2016 zu 19:25

    Sorry ihr seit doch geistig minderbemittelt Game-Gesell. Solch einen Unfug zu verbreiten grenzt schon an Journalistischem Selbstmord. Wer soll euch nach so einem Hirnverbrannten geschreibesel bitte noch Ernst nehmen? Ich tus auf jeden Fall nicht.

    • Unendliche Geschichte
      28. Juli 2016 zu 19:45

      Gibt mal bei gidf.de satire ein.. Dann kommt die erschreckende warheit ans Licht..

      Und wie man sieht sind die Xbox gamer die guten????????????

    • Jessica
      29. Juli 2016 zu 17:31

      Journalistischer Selbstmord = Satire?
      Aber was weiß ich schon (• ◡•)

  • Das Kroko
    28. Juli 2016 zu 19:58

    Mal ganz ehrlich :
    Ihr glaubt doch nicht selbst an den Müll den ihr , sowie den Kontext des Verfassers, den ihr hier schreibt .

    Und die ganze Sache hier wegen eines Amoklaufes so zu verurteilen , ist 300% iger Schwachsinn.
    Warum :
    Beispiel .:
    Wenn einer der mit dem Auto unterwegs ist , aus irgend einem Grund einen Unfall schuldhaft verursacht , wird uns allen das Auto fahren verboten ?????
    Denkt mal nach

  • FJSalt
    28. Juli 2016 zu 20:02

    Wie entstehen terroristen? -Ah, es ist egal was für ne abfefuckte scheiße sie in ihrer Kindheit erlebt hatten, solange sie nicht auf die wahnsinnige Idee kommen einen Shooter zu spielen, aber ein glücklicher Mensch, der mit seinem Leben zufrieden ist, ist ein potentieller Terrorist, da er ja schon seine anschläge an realitätsgetreuen Shootern wie Cs oder CoD geplant hat

  • Simon
    28. Juli 2016 zu 20:18

    -keine quelle
    -keine artikel auf anderen plattformen zu dem thema
    -der 2. screenshot ist von einem eh schon indizierten spiel (postal 2)

    Sieht sehr fake aus der artikel…

  • Simply Kevin
    28. Juli 2016 zu 20:48

    Es ist die immer gleiche Schiene die von Politikern in diesem und auch sicherlich anderen Ländern gezogen wird: Sobald auch nur der erste Verdacht auf ein potenzielles zurückführen auf das Gewaltverhalten gefunden wurde, ist dieses für alles schuld und ist der Teufel selbst. Es werden viel wichtigere Faktoren Mal um Mal weggelassen. Sowas wie das familiäre Umfeld, die Vergangenheit (z.B. schwere Kindheit, Mobbing,etc.), sowie andere wichtigere Gründe werden einfach ignoriert denn das, was sie auch durch andere Lächerlichkeiten in der Vergangenheit nachweisen können kommen ihnen genau richtig. Großes Kino deutsche “Regierung”, großes Kino!

  • Fragmaster1986
    28. Juli 2016 zu 20:55

    Aber Ansonsten habt iher alle einen an der waffel was…. Drecks POLITIKER VERBIETEN SOLLTE MAN DIE BUNDES REGIERUNG

  • Büddl
    28. Juli 2016 zu 21:34

    Ich zieh mir grade nen Sack Ironie übern Kopp… geil geschrieben, Kommentarhirnies, die es einfach nicht raffen, am Start und * PopCorn mit ess*

  • Christopher K
    28. Juli 2016 zu 22:03

    Ihr seid genau so lächerlich wie die Deutsche regierung :D wer soll euch denn den scheiss glauben? :D so Lachhaft

  • Kevin S.
    28. Juli 2016 zu 22:27

    Ich bin mir ziemlich sicher das dieser Artikel von einem Troll verfasst wurde ^^

  • Progamer
    28. Juli 2016 zu 22:38

    Dann möchte ich auch das Pornos verboten werden da es zu sexuellen Übergriffen führen kann ????

  • René
    28. Juli 2016 zu 22:44

    Als ich den Artikel gelesen habe, dachte ich mir schon, bei der heutigen Politik und auch in der EU, könnte das ganze nicht so abwegig sein.
    Zuzutrauen wäre es Ihnen schon.
    Als nächstes werden die Rennspiele abgeschafft, da die ja alle zum Rasen verleiten.
    usw ;)

    Aber wirklich gut geschrieben.

    Aber die Kommentare sind trotzdem die besten ;)

    lg

  • Blackrose089
    28. Juli 2016 zu 22:54

    So dann muss das fernsehen das internet und alle spiele verboten werden so wie das telefonieren alle echten waffen müssen vernichtet werden bücher auch usw das ist der größte bullshit den ich je gehört habe …. am besten jeden meschen in eine Gummizelle einsperren

  • Ignima
    28. Juli 2016 zu 23:06

    in der Wohnung befanden sich sicher auch Bücher inwelchen Waffen ausschlaggebend sind… ergo wir sollten Bücher verbieten!!!
    RIP CS:GO

  • ilias_xD
    29. Juli 2016 zu 0:12

    kriege ich mein geld zurüg

  • El_Torsto
    29. Juli 2016 zu 9:31

    Und schön war die Zeit
    Nicht das ich glaube das jetzt spiele verboten werden .
    Aber aufgrund von dieser Kacke wieder mit dem Killerspiel Mist anzufangen werden jetzt bestimmt erst mal wieder alle Spiele geschnitten erscheinen.
    Wir waren auf einem so schönen weg doom, mkx, gears alles schön uncut.
    Aber egal tschüss Deutsche Händler hallo Österreich ich bin wieder da.

  • Chriss
    29. Juli 2016 zu 10:21

    Killerspiele zu verbieten wie lang soll die Liste sein? Overwatch, Worms,
    Ich frage mich ja immer wie die auf so was kommen, sitzen die so da und sehen das von München und einer sagt dann ja ja das ist wegen Killerspiele die müssen jetzt weg. hahahahah ne

  • Roman
    29. Juli 2016 zu 10:49

    Macht euch keine Sorgen leute :D Alles lüge ;)

  • Zenki
    29. Juli 2016 zu 11:17

    Soll das nun ein Witz sein?

    • Jessica
      29. Juli 2016 zu 17:10

      ja, das nimmt ein normal gebildeter Mensch aufgrund der vielen Sarkasmen dieses Textes an ;-)

  • Bent
    29. Juli 2016 zu 12:24

    ihr Helden.. natürlich is das ein gigantischer aber gut geschriebener Troll. aber die Gaming News vom 3.7.1874 interessieren mich schon ein wenig mehr.

  • DerS
    29. Juli 2016 zu 13:58

    Satire! Impressum lesen hilft vielleicht….

  • John
    29. Juli 2016 zu 15:37

    Alle Amoklaufer und Attentäter trinken Wasser und atmen Luft. Denkt mal druber nach.

  • Drifty BePunkt
    29. Juli 2016 zu 15:56

    Komisch das das hier die einzige Internetseite ist die darüber berichtet. Ich glaub wir gehen dennen hier auf den Leim.
    Habe aus “zuverlässiger” Quelle erfahren, das es nicht so ist. Game-Gesell, die wohl dähmlichste aller Gaming Sites spielt euch wohl ein Streich…

    • Jessica
      29. Juli 2016 zu 17:14

      1. Wer dämlich mit h schreibt, ist noch dümmer als eine Person, welche nämlich mit h schreibt :) (besonders weil es auf dieser Seite eine Rechtschreibkontrolle gibt)
      2. Natürlich spielen sie uns einen Streich, was auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass diese Seite eine Satire-Nachrichten-Seite, ähnlich wie der Postillion ist :)
      3.deine zuverlässige Quelle ist wohl jeder andere Mensch der keinen Sarkasmus benutzt, um seiner Aussage Kraft zu verleihen, was Game-Gesell jedoch gut hingekriegt hat.
      MfG IQ>140

  • McAwesome
    29. Juli 2016 zu 18:04

    Unumgängliche IP Sperren??? Wer denkt sich solch einen Müll aus?

  • zocker123
    29. Juli 2016 zu 21:32

    Sinnlos ????

  • zocker123
    29. Juli 2016 zu 21:36

    Der Type der den Amokläufer gemacht hat War schon vorher psychisch krank!!!! Und das wird auf Garantie nicht nur An den killerspielen liegen!! Also ich finde die Idee fällig sinnlos nur weil es ein Gewalt Spiel ist heisst es nicht das man direkt davon aggressiv wird. Guckt euch candy crush an oder ähnliches das macht viel aggressiver.

  • Tanja
    29. Juli 2016 zu 22:00

    Das kann ja wohl nicht war sein. Wir normalen Leute wissen wohl das es ein Spiel ist und nicht die Realität ist. Die sind doch selber schuld wenn die alles ins Land reinlassen und nicht ein Spiel. Die sind doch nicht normal und suchen jetzt ausreden wegen einen Spiel natürlich

  • ZockenIstMeineDroge
    30. Juli 2016 zu 9:36

    lächerlich so etwas.. immer auf die ‘killerspiele’.. die wissen doch gar nicht was ein shooter überhaupt ist, die haben das foch noch nie gespielt. wie zum teufel wollen die dann erkennen, dass es ‘zu aggressionen und dem verlangen zum töten in der echten welt’ führen kann. das stimmt doch noch nicht einmal. wenn wir mal schauen, rückblickend auf die letzten 10 jahre, gab es da irgendwelche attentate? hat es DA, schon jemand auf die shooter bezogen, dass die nicht vielleicht daran schuld sind? NEIN.
    also warum jetzt? sieht man nicht das der islam schuld ist.. die attentäter nehmen sich daran ein beispiel! und nicht an den shootern..!

  • Das Hex
    30. Juli 2016 zu 12:07

    Ich hab viel zu lange überlegen müssen ob da nicht was wahres dran ist…dann ist mir aufgefallen, dass wir irgendwo noch eine Bibel rumfliegen haben. In der ganz offen Themen wie: Geschwistermord, Vergewaltigung, Inzest und Völkermord, um nur ein paar zu nennen, behandelt werden.
    WEG MIT DIESEM GEWALT VERHERRLICHENDEM SCHUNDWERK!!!

  • Evil
    30. Juli 2016 zu 16:37

    Alle Attentäter und Amokläufer haben übrigens auch Brot gegessen.
    Sollte nun auch Brot verboten werden?:D
    Ich lach mich schlapp.

  • Cod bf4 for life mf
    31. Juli 2016 zu 6:22

    Ich höre doch wegen so ner scheiße nicht auf sowas zu spielen es heißt ja direckt das jeder der sowas in seiner jugend spielt im später alter zum terrorist wird..

    Lächerlich ????

  • Apix
    1. August 2016 zu 7:10

    Wenn ich sowas lese, will ich das Internet gleich mit verbieten lassen. ????

  • tender
    1. August 2016 zu 8:33

    ham die ne macke…. geb ick meine teuer erstandenen und evtl mit gekauften items aufgewertete spiele ab… gehts noch…. demnächst sagen uns noch was wir wann essen und trinken sollen…. wer kommt auf diesen schwachsinn das egoshooter verbrexhen auslöst….. ma dran gedacht das das von der gesellschaft kommt durch mobbing usw… pff

  • Uknown User
    5. August 2016 zu 2:29

    DAS IST DER GRÖßTE SCHEIß NUR DESWEGEN UND DANN GLEICH CS:GO AMK DIE SOLLEN DAS LASSEN MAN ICH LIEBE DIESE SPIELE DA KANN ICH MEINE WUT RAUS LASSEN WENN ICH IN DER SCHULE ÄRGER BEKOMME

  • Philip
    8. November 2016 zu 9:59

    Spiel csgo bild : postal 2 (ind deutschland indizirt)

  • der artikelverfasser ist ein dummer hurensohn :o
    21. Dezember 2016 zu 21:47

    der artikelverfasser ist ein dummer hurensohn :o

  • Florian_Oconner
    16. Februar 2017 zu 6:08

    ich find das unnötig weil das kommt nicht von den killerspielen aber wenn man ein killerspiel als realität nimmt und jeden tag denkt das leben ist ein spiel naja das ist man dumm sag ich hier als Offizieller Streamer den viele sagen schon das ist blödsinn das man sowas verbietet

Kommentar verfassen