Sie lesen gerade
Riot Games führt League Boosts für League of Legends ein

Riot Games führt League Boosts für League of Legends ein

Der Casual-Spieler kriegt nichts davon mit und für den kompetitiven Spieler stellt sie eine Herausforderung dar, die ihresgleichen sucht – die Rangliste. Was schon in Arcade-Spielen in den 80ern zum Wettkampf begeistert hat, stellt noch heute in den größten Spielen die beste Motivation dar. Leider kommt das Ganze auch nicht ohne irritierenden Nebeneffekt aus, nämlich den Frust nach einem verlorenen Spiel oder wenn man als Spieler generell erkennen muss, dass man es mit der Mehrheit der Spieler nicht aufnehmen kann. Das ist nun allerdings vorbei, zumindest in League of Legends, dem momentan meistgespielten Computerspiel der Welt.

Mit großem Stolz stellten einige Mitarbeiter während einer geschlossenen Pressekonferenz im Rahmen der Dreamhack Winter die neueste Shop-Kategorie des Clients vor. ‚League Boosts‘, wie Riot die neueste Idee nennt, sollen noch im kommenden Patch in das Spiel integriert werden und bieten jedem Spieler die Möglichkeit, sich in eine Liga zu kaufen, die ihm gerecht wird. Zeugen der Pressekonferenz berichten außerdem davon, dass ein Mitglied des Entwickler-Teams verkündete, es würde innerhalb der Firma mit dem Gedanken gespielt werden, die momentan im Shop erhältlichen XP Boosts durch ‚Level Boosts‘ zu ersetzen, die den Spieler direkt auf das gewünschte Level setzen.

Nach einer Anfrage beim zuständigen Projektleiter erhielten wir bezüglich der League Boosts ein ausführliches Statement, in dem es heißt, League Boosts würden das Spielgeschehen auf keinen Fall herabwerten. Sie würden nur eine Möglichkeit darstellen, das eigene Prestige zu erhöhen, um bei Freunden anzugeben oder sich in der angemessenen Liga fühlen zu können. Das Matchmaking-Rating, das bestimmt, gegen wen man spielt, werde durch einen League Boost nicht beeinflusst. Allerdings erhält man am Ende der Saison auch Belohnungen für eine Liga, wenn sie durch einen League Boost erworben wurde.

Bezüglich der Preise sei man sich noch nicht sicher. Fest steht allerdings, dass man bei einem League Boost auf eine höhere Liga auch die Preise für Ligen bezahlen muss, die zwischen der eigenen und der angepeilten Liga stehen. Auf einem Vorschaubild sind außerdem Preise von bis zu 7820 Riot Points für eine Liga zu sehen, was momentan einem Wert von etwas weniger als 50€ entspricht. Es ist abzuwarten, ob Riot Games Preise wie diese tatsächlich verwirklichen möchte.

Artikel abonnieren

Via E-Mail über neu veröffentlichte Artikel benachrichtigt werden:

Erfolgreich abonniert, bitte E-Mail bestätigen.

Fehler

Was denken Sie dazu?
Traurig
0%
Gelangweilt
0%
Wütend
0%
Sehr lustig
0%
Voll cool
0%
Ja
0%
Ding Dong
0%
Peng
67%
1 Kaffee bitte
0%
Über den Autor
Lyle
dein Motto

Sprechen Sie sich aus...

2 Kommentare auf "Riot Games führt League Boosts für League of Legends ein"

Benachrichtigung per Mail bei
2000
Sortiert nach:   neuste | älteste | meistbewertet
Faker

GreyFace

Faker

Kappa

wpDiscuz